Wir suchen Dich!

Die Jugendfeuerwehr Gau-Bischofsheim sucht Nachwuchs. Du bist mindestens 10 Jahre alt, technisch interessiert, ein Teamplayer und suchst mehr als ein Hobby. Wir freuen uns auf Dich.

Werden Sie Fördermitglied

Mit nur 10 € pro Jahr unterstützen die die Arbeit der Gau-Bischofsheimer Floriansjünger. Der Förderverein investiert die Mitgliedsbeiträge u.a. in zusätzliche technische Ausrüstung und Ausbildungsmaterialien.

×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/clear.gif'

Feuerwehr Harxheim

Veröffentlicht: Dienstag, 21. August 2007
Gründung der Wehr

Die Freiwillige Feuerwehr Harxheim wurde im Jahr 1927 gegründet und ist somit die mit Abstand "jüngste" Freiwillige Feuerwehr innerhalb der Verbandsgemeinde Bodenheim. Unter der Leitung von August Wahnsiedler erklärten damals 36 Männer ihren Eintritt in die Wehr: Konrad Emde, Joseph Stößel, Konrad Roßbach, Mathias Deiß, Wilhelm Pfuhl, Philipp Bach, Michael Brehm, Karl Winkler, Heinrich Hammen, Willi Deiß I., Adam Rathgeber, Paul Blase, Konrad Kessel, Martin Reis, Ludwig Rasch, Martin Frieß, Johann Schneider, Ludwig Happel, Jakob Heidenreich, Georg Reis, Jngnaz Abt, Heinrich Hamm, Frieder Ackermann, Johann Fritzsch, Georg Darmstadt, Martin Kessel, Heinrich Stößel, Michael Michel, Heinrich Wahnsiedler, Willi Deiß II., Jakob Dieter, Philipp Darmstadt, Johann Spanfelder, Christian Schneider und Peter Schneider.

Active Image
Kommandanten seit 1926

1926 - 1945  August Wahnsiedler

1945 - 1952  Karl Pfuhl

1952 - 1957  Willi Deiß

Wehrführer seit 1975

1958 - 1980  Heinrich Abt

1980 - 1982  Rudolf Pilgrim

1982 - 1995  Ernst-Ludwig Happel

seit 1995  Harald Frieß

Seit 1982 gab es unter der Wehrführung von Ernst-Ludwig Happel einen erheblichen Aufschwung innerhalb der Wehr. Viele junge Leute traten den aktiven Dienst an. Unter seiner Leitung wurde das heutige Gerätehaus gebaut.

Mitgliederzahl

1975 hatte die Wehr 22 aktive Feuerwehrmänner. Die Mitgliederzahl beträgt heute 29 aktive Männer und 2 aktive Feuerwehrfrauen.

Aufgabenschwerpunkte

Einsatzschwerpunkte sind heute wie vor 25 Jahren die Sicherung des Grundschutzes im Brandschutz und die Gefährdung einfacher technischer Hilfeleistung. Der zunehmende Straßenverkehr bedeutet natürlich auch vermehrte und höhere Anforderungen bei der technischen Hilfeleistung.

Unterbringung

Stand 1975

Das Harxheimer Feuerwehrgerätehaus war damals eigentlich nur eine große Garage ohne Werkstatt, ohne Unterrichtsraum und ohne sanitäre Anlagen. Es standen 3 Fahrzeuge hintereinander. Im Winter war niemals auszuschließen, dass der Motor eines Fahrzeugs in der ungeheizten Garage nicht anspringen wollte. War das vorne stehende Fahrzeug betroffen, waren die anderen Fahrzeuge blockiert.

Stand 1999/2000

Heute verfügt die Wehr über ein modernes Feuerwehrhaus mit allen Einrichtungen, die vor 25 Jahren vermisst wurden.

Ausrüstung

Stand 1975

1975 hatte die Wehr folgende Fahrzeuge:

1 Tragkraftspritzenfahrzeug, Ford Transit, Baujahr 1967
1 Mannschaftstransportfahrzeug, VW-Bus, Baujahr 1974

Die Ausrüstung beschränkte sich im Jahr 1975 auf die Grundausstattung des Tragkraftspritzenfahrzeugs: eine Tragkraftspritze TS 8/8, das dazugehörende Schlauchmaterial, Strahlrohre. Zusätzlich konnte die Wehr über 2 Schlammpumpen, 2 Fahrzeugfunkgeräte, 10 Fangleinen und 4 Paar Handschuhe (!) verfügen.

Stand 1999/2000

IM Jahr 1977 erhielt die Wehr als Geburtstagsgeschenk vom Schirmherrn des Festes, Herrn Walter Sparwasser, ein damals modernes Tragkraftspritzenfahrzeug, Marke VW LT 31, das heute noch im Dienst steht. Ebenso muss sich die Wehr auch heute noch auf den Mannschaftstransportwagen Baujahr 1974 verlassen.

Seit dem 17. Dezember 1999 ist die Einsatzstärke der Wehr erheblich verbessert: Erstmals verfügt die Wehr über ein wasserführendes Fahrzeug, ein Löschgruppenfahrzeug LF8/6, Marke MAN (Allrad) /Ziegler.

Die Ausrüstung heute besteht im wesentlichen aus der Normausstattung der Löschfahrzeuge mit einer fest eingebauten Pumpe FP 8/8 und 2 Pumpen TS 8/8, einem Stromerzeuger 5 kVA, Beleuchtungsgeräten, einer Kettensäge, einem Trennschleifer, einem Hochdrucklüfter, einem Wasser- und Staubgutsauger, 3 Elektrotauchpumpen TP 6, einer Schaum-Löscheinrichtung, insgesamt 8 Atemschutzgeräten, 3 BOS- Fahrzeugfunkgeräten im 4-m-Band und 8 Handfunkgeräte im 2-m-Band

Die Häufigkeit der Einsätze hat mit zunehmendem Wachstum der Gemeinde und dem vermehrten Straßenverkehr zugenommen.1975 berichtete Kommandant Abt, die Wehr habe seit 22 Jahren keinen einzigen Einsatz verzeichnet ! Von 1-2 Einsätzen pro Jahr in den folgenden Jahren, meist kleineren Bränden oder z.B. Überschwemmungen nach Unwettern, stieg die Zahl der Einsätze auf heute 7-10 im Jahr. Überwiegend sind dies Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen.

Jugendfeuerwehr

Nach dreimaligem Anlauf konnte im Jahr 1996 unter der Wehrführung von Harald Frieß die erste Harxheimer Jugendfeuerwehr gegründet werden. Jugendfeuerwehrwart ist Michael Lamby, sein Stellvertreter ist Frank Knab. Anfangs waren 12 Mädchen und Jungen mit Spaß bei der Sache, heute sind es 16 Mädchen und Jungen. Sehr stolz sind wir auf 6 Jugendliche, die im Jahr 1999 in die aktive Wehr übernommen werden konnten.

Förderverein

Der Förderverein der freiwilligen Feuerwehr Harxheim e.V. wurde 1991 gegründet. Viele der insgesamt 203 Mitglieder des Vereins waren vorher nicht aktive Feuerwehrmitglieder.

In den vergangenen Jahren konnten aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Erlösen aus Vereinsaktivitäten viele Geräte und Ausrüstung angeschafft werden, so zum Beispiel 2 Handfunkgeräte im 2-m-Band, ein Wasser- und Staubgutsauger, eine Rohrbrücke, 3 Ladegeräte für eine Tragkraftspritze TS 8/8 , diverses Werkzeug. 2 kleine Anbauten an das Feuerwehrgerätehaus wurden aus Mitteln des Fördervereins und in Eigenhilfe errichtet. Ebenso konnte die Wehr erstmals eine Vereinsfahne übernehmen (Fahnenweihe 1992)

Aktionen und Veranstaltungen

Anfang Januar sammelt und schreddert die Wehr Weihnachtsbäume; sie stellt auch den Kerbebaum auf. In jedem Mai findet ein Feuerwehrfest mit Tombola statt. Ebenso begleitet und sichert die Wehr den Martinszug des Kindergartens. Die Teilnahme am örtlichen Fastnachtsumzug der Harxheimer-Karnevals-Gesellschaft steht jährlich auf dem Programm, ebenso die Teilnahme am Jedermann - Fußball - Turnier. Zum Jahresabschluss veranstaltet die Wehr einen Kameradschaftsabend. Öfter als in den vergangenen Jahren folgt die Harxheimer Wehr auch Einladungen zu Jubiläen und Feuerwehrfesten in den Nachbargemeinden.

Ausblick

Es wird beabsichtigt, bis zum Jahre 2001 das 26 Jahre alte Mannschaftstransportfahrzeug durch ein neues Fahrzeug zu ersetzen. Im Jahr 2000 soll die Wehr Funkmeldeempfänger erhalten.

Wer ist online?

Aktuell sind 109 Gäste und keine Mitglieder online

Noch nicht gefunden was Sie suchen?