×

Hinweis

Fehlende Zugriffsrechte - Datei '/clear.gif'

Feuerwehr Nackenheim

Veröffentlicht: Dienstag, 21. August 2007
Gründung der Wehr

Die Freiwillige Feuerwehr Nackenheim wurde am 1. März 1892 auf Empfehlung des Kreisrates gegründet, "um das dörfliche Feuerlöschwesen zu verbessern". 40 Männer traten in die Wehr ein. Zum ersten Kommandanten wurde Friedrich Görisch bestellt. Das Wehr-Dienstbuch registrierte in den ersten Jahren vor allem "Übungen an den Geräten". Dabei ging es insbesondere beim Fußexerzieren sehr militärisch zu.

Active Image
Kommandanten seit 1892

1892 - 1912 Friedrich Görisch

1812 - 1920 Ambros Zimmermann

1920 - 1933 Jakob Junker

1933 - 1936 Simon Binz

1936 - 1942 Georg Grünewald

1942 - 1964 Philipp Martin Schneider

Wehrführer seit 1975

Als die Verbandsgemeinde Bodenheim die Trägerschaft über die Feuerwehr übernahm, war Heinz Zimmermann (von 1964 bis 1978 Wehrführer. Ihm folgte Klaus Daschmann (von 1978 bis 1986). Er war zugleich auch stellvertretender Wehrleiter. Wehrführer seit 1986 ist Alfred Kimmes.

Mitgliederzahl

Im Jahr 1975 hatte die Wehr 41 Mitglieder, ausschließlich Männer. Aktuell gehören der Wehr 48 aktive Mitglieder, darunter die erste Feuerwehrfrau in der Geschichte der Feuerwehren unserer Verbandsgemeinde.

Aufgabenschwerpunkte

Wie alle Wehren in der VG Bodenheim stellt auch die FF Nackenheim den Grundschutz im Brandschutz innerhalb der Ortsgemeinde sicher. Für den bereich der gesamten Verbandsgemeinde Bodenheim hat die FF Nackenheim schwerpunktmäßig die Aufgabe der Leistung der Allgemeinen Hilfe, in der Praxis vor allem die Leistung der Technischen Hilfe nach Unfällen im Straßenverkehr.

Die Wehr verfügt auch über besondere Ausrüstungen zur Gefahrenabwehr bei kleineren Ölunfällen und hat vier sog. schwere Chemikalien-Schutzanzüge zur Bekämpfung von Gefahren nach Unfällen mit Gefahrstoffen.

Unterbringung

Stand 1975

1975 waren die Geräte der Feuerwehr im Gerätehaus der Lörzweiler Straße, dem heutigen Bauhof der Ortsgemeinde untergebracht.

1974 fasste der Verbandsgemeinderat die notwendigen Beschlüsse zum Neubau eines Feuerwehrgerätehauses am alten Sportplatz

Stand 1999/2000

Vollständig in Eigenleistung wurde in den Jahren 1975 bis 1977 das Feuerwehrhaus in der Henry-Dunant-Straße errichtet. Die Gesamtkosten lagen mit 112.000 DM bei nur 46% der veranschlagten Baukosten.

1985 wurden die Nebenräume ebenfalls in Eigenleistung erweitert.

Im April 1998 begannen nach einer fast zehnjährigen Planungsphase die Arbeiten zur Erweiterung dieses Feuerwehrhauses.

Ausrüstung

Stand 1975

Das erste motorisierte Fahrzeug erhielt die Wehr 1954.

Im Jahr 1975 verfügte die Wehr über

1 Löschgruppenfahrzeug -LF8-, Baujahr 1969
1 Tragkraftspritzenfahrzeug -TSF-, Baujahr 1964
1 Mannschaftstransportfahrzeug -MTW-, Baujahr 1974
1 Anhängeleiter -AL12-, Baujahr 1970

Bereits damals waren auch vier Pressluftatmer vorhanden.

Stand 1999/2000

1979 wurde ein gebrauchter Rüstkranwagen (ohne Beladung) beschafft, der von der FF Nackenheim in mehr als 1.000 Arbeitsstunden umgebaut und modernisiert und mit einem erheblichen Kostenaufwand neu beladen wurde.

Allerdings wurde das Fahrzeug bereits 10 Jahre später wieder ausgemustert und ist seit dieser Zeit im Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda zu bewundern.

1979 wurde das erste Fahrzeug, ein Mannschaftstransportwagen, mit einem Funkgerät ausgestattet. 1981 wurde die FF Nackenheim erstmals mit einer elektrisch-hydraulisch betriebenen Rettungsschwere ausgerüstet. 13 Funkmeldeempfänger (heute 36) hatten Mitglieder der Wehr seit 1988 zur Verfügung.

Fahrzeugbestand
1 Löschgruppenfahrzeug -LF16/12-
1 Rüstwagen -RW1-, beide übergeben am 17.07.1988
1 ELW, Baujahr 1992 wurde in Eigenarbeit und der Firma Gerber ausgebaut, Übergabe 1993
1 Löschgruppenfahrzeug -LF8/6- Übergabe am 28.06.1979
1 Anhängeleiter -AL18-
1 MTW, Baujahr 2000 (Förderverein)
1 Anhänger Wasser mit 2 TP15/1 und 4 TP 4/1 sowie einer Schmutzwasserpumpe
1 Anhänger Öl (zum Auffangen und Pumpen kleiner Mineralölmengen und zur Durchführung von unaufschiebbaren Erstmaßnahmen im Gefahrgutunfall)
1 Mehrzweckfahrzeug (LKW mit Ladebordwand)
1 Mehrzweckboot (MZB)
Einsätze

Heute kaum vorstellbar, aber in den Jahren um 1975 hatte die FF Nackenheim jährlich nur ca. 4 bis 8 Einsätze. In den gerade vergangenen 90er Jahren hat sich die Jahr der Einsätze mehr als verfünffacht. "Spitze" war das Jahr 1995 mit 68 Einsätzen. Einen weiteren sehr traurigen "Rekord" gab es im Jahr 1999, in dem bei fünf schweren Straßenverkehrunfällen zahlreiche Tote und Schwerverletzte verzeichnet werden mussten.

Jugendfeuerwehr

Die älteste Jugendfeuerwehr in der VG, auf das Gründungsjahr bezogen, gibt es in Nackenheim: Bereits am 17. März 1971 wurde damals von W. Balbach und O. Schneider eine Jugendfeuerwehr auf die Beine gestellt, welche aber nach einigen Jahren für kurze Zeit aufgegeben wurde. Am 3. November 1981 wurde dann eine neue Jugendwehr unter der Leitung von Wido Ganz gegründet welcher derzeit 19 Buben und Mädchen angehören. Seit der Gründung der Jugendfeuerwehr konnten 41 (!) Jugendliche in die aktive Wehr übernommen werden!

Förderverein

Am 11. Februar 1982 wurde der "Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Nackenheim 1892 e.V." gegründet. Erster Vorsitzender war Klaus Daschmann, ihm folgte -seit 1986- Alfred Kimmes. Bei der Gründung hatte der Verein 229 Mitglieder, heute 629. Die Gesamtsumme der Investitionen, die durch Beiträge dies Fördervereins möglich wurden, beträgt bis heute ca. 265.000 DM. Ohne die Unterstützung durch den Förderverein hätte die FF Nackenheim nicht das heutige Leistungsvermögen. An dieser Stelle sei allen Mitgliedern und Spendern sehr herzlich gedankt!

Aktionen und Veranstaltungen

Bereits im Jahr 1984 erwarb die Jugendfeuerwehr Nackenheim die Jugendfeuerwehr-Leistungsspange und wiederholte dies 1995,´96 und ´97. Ebenfalls sehr früh, bereits 1989, erwarb eine Gruppe der aktiven Wehr das Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze, ein Jahr später in Silber.

Vom 28. bis 31. Mai 1992 konnte die Wehr ihr 100-jähriges Bestehen feiern. Neben den vielen Veranstaltungen stand auch an einem Nachmittag eine Demonstration der Leistungsfähigkeit der Wehr im Vordergrund.

Der alljährlich am letzten Juni-Wochenende stattfindende "Tag der offenen Tür" hat sich zu einem beliebten Nackenheimer Fest entwickelt. Die aktiven Mitglieder der Wehr unternehmen seit 1986 in jedem Jahr einen Ausflug und treffen sich am Pfingstwochenende zu einem Wander- und Grillnachmittag. IM September findet regelmäßig ein Familienausflug und im November eine Jahres-Abschlussfeier statt. Darüber hinaus wurden auch schon Segel-Ausflüge und Ski-Freizeiten unternommen. Bemerkenswert war auch ein Live-Auftritt im ZDF-Fernsehgarten und die Übernahme der Sicherung des Brandschutzes in der Boxengasse beim Formel-1- Autorennen auf dem Hockenheim-Ring in den Jahren 1979 und 1998.

Aussichten

Am 27. Mai 2000 wird der Nackenheimer Wehr ein neues modernes Gerätehaus übergeben.

Seit Jahren wegen fehlender Stellplätze zurückgestellte Anschaffungen, insbesondere die des Mehrzweckfahrzeugs und des Mehrzwecksboots, können nunmehr verwirklicht werden. In den vergangenen 25 Jahren haben sich die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Nackenheim verändert. Die Verbandsgemeinde Bodenheim hat dafür Sorge getragen, dass die entsprechende Ausrüstung zur Verfügung steht.