Wir suchen Dich!

Die Jugendfeuerwehr Gau-Bischofsheim sucht Nachwuchs. Du bist mindestens 10 Jahre alt, technisch interessiert, ein Teamplayer und suchst mehr als ein Hobby. Wir freuen uns auf Dich.

Werden Sie Fördermitglied

Mit nur 10 € pro Jahr unterstützen die die Arbeit der Gau-Bischofsheimer Floriansjünger. Der Förderverein investiert die Mitgliedsbeiträge u.a. in zusätzliche technische Ausrüstung und Ausbildungsmaterialien.

Gefährliche Mythen

Veröffentlicht: Freitag, 24. August 2007

Gefährliche Mythen

1. "Wenn es brennt, habe ich mehr als 10 Minuten Zeit, die Wohnung zu verlassen."

Irrtum, Sie haben durchschnittlich nur 4 Minuten zur Flucht. Eine Rauchvergiftung kann sogar nach 2 Minuten tödlich sein.

2. "Meine Nachbarn oder mein Haustier werden mich rechtzeitig alamieren."

Eine gefährliche Fehleinschätzung, wenn man nur 2 Minuten Zeit hat - besonders nachts, wenn Ihr Nachbar schläft und das Haustier im Nebenzimmer ist.

3. "Wer aufpaßt, ist vor Brandgefahr sicher."

Stimmt nicht. Elektrische Defekte sind häufige Brandursachen. Auch Brandstiftung im Keller oder Hausflur sowie ein Brand in der Nachbarwohnung gefährden Sie ganz unverschuldet.

4. "Steinhäuser brenner nicht."

Das brauchen sie auch nicht! Schon Ihre Gardine, die Tapete oder ca. 100gr. Schaumstoff, beispielsweise in Ihrer Couch, sind ausreichend, um eine tödliche Rauchvergiftung zu erzeugen.

5. "Rauchmelder sind zu teuer"

Ein Rauchmelder ist das beste Mittel zum vorbeugenden Brandschutz in Ihrem Haushalt. Täglich sterben in Deutschland 2 Menschen bei Bränden. Wieviel ist Ihnen Ihr Leben wert?

Wer ist online?

Aktuell sind 169 Gäste und keine Mitglieder online

Noch nicht gefunden was Sie suchen?