Wir suchen Dich!

Die Jugendfeuerwehr Gau-Bischofsheim sucht Nachwuchs. Du bist mindestens 10 Jahre alt, technisch interessiert, ein Teamplayer und suchst mehr als ein Hobby. Wir freuen uns auf Dich.

Werden Sie Fördermitglied

Mit nur 10 € pro Jahr unterstützen die die Arbeit der Gau-Bischofsheimer Floriansjünger. Der Förderverein investiert die Mitgliedsbeiträge u.a. in zusätzliche technische Ausrüstung und Ausbildungsmaterialien.

Brandneuer Feuerwehrgrill im Einsatz

Veröffentlicht: Dienstag, 15. Januar 2013

Flex, Schweißgerät und Schleifpapier – all diese Werkzeuge haben Mitte des Jahres 2012 die Abende der Kameradinnen und Kameraden der Projektgruppe Feuerwehrgrill begleitet. Jeden Dienstag- und Donnerstagabend der letzten Wochen haben sich einige Aktive getroffen um eine Idee zu verwirklichen.

 

Die Idee hinter diesem Projekt: Einen Eyecatcher für Veranstaltungen zu erschaffen, der nützlich ist und einen Bezug zur Feuerwehr hat.

 

 

 

Heraus kam: Ein umgebauter Schlauchanhänger der jetzt als mobiler Grill fungiert.

 

Aber wie kam man zu dieser Idee? Man sitzt nach getaner Arbeit in gemütlicher Runde zusammen und sieht den alten, ausgemusterten Schlauchanhänger auf dem Hof des Gerätehauses stehen. Nachdem die Frage: „Was passiert eigentlich mit dem alten Hänger?“ in die Runde geworfen wurde, kamen Ideen auf wie verkaufen oder verschrotten, doch das gefiel uns allen nicht so recht.

Dann kam uns die Idee: „Wir bauen uns daraus ganz einfach einen Grill!“.
Das war die Geburtsstunde dieser Idee – und diese wurde dann auch umgesetzt.

Im Laufe des darauf folgenden Jahres wurden immer wieder Inspirationen gesammelt und auch zu Papier gebracht. Doch die Motivation wollte sich noch nicht so recht einstellen, endlich diese Ideen in die Tat umzusetzen.

Bis zu jenem Abend im Juli, an dem einer der Kameraden meinte: „ es sei doch eine tolle Idee den Anhänger bis zum Grillen mit den Alterskameraden fertig zu stellen“. Dieser Event stand ganze 3 Wochen Später auf dem Dienstplan.

Gesagt, getan, einen Rundruf und 2 Tage später, gingen die 12 Kameradinnen und Kameraden der „FloBi on the Rost Griller´s“ wie sich die Gruppe rund um den Grill selbst nennt, frisch, fromm, fröhlich, frei, ans Werk.

In 8 Abenden und an 2 Wochenenden mit über 200 geleisteten Arbeitsstunden wurde aus einem Schlauchanhänger aus dem Baujahr 1974 eine multifunktionale mobile Grillstation.

In der Freizeit eines jeden wurde der Anhänger von Rost befreit um 40 cm aufgestockt, in einem neuen rot lackiert, mit einem Kupferdach versehen. Damit der Anhänger als Grill genutzt werden kann wurde eigens hierfür ein massiver Grillrost angefertigt und eine dazugehörige Befestigungs- und Hebevorrichtung entwickelt und auch technisch umgesetzt.

Auch damit „Feuer“ in die Sache kommt, wurde ein altes Blechfass der Länge nach halbiert, ordentlich ausgebrannt, und innenseitig mit einem Glutrost versehen, sodass Luft noch unter die Glut gelangen, und entstehende Asche nach unten durchfallen kann. Dieses Fass wurde in die ehemalige große Querhaspel integriert und dient jetzt als komplette Feuerstätte.

Doch auch andere wichtige technische Details wurden nicht vergessen, so verfügt dieser Grill über eine eigene 12 Volt Stromversorgung, was ein Autarkes Arbeiten selbst im Dunkeln ermöglicht. Auch wird der Bereich rund um den Grill, mit einer Feuerwehr typischen blauen Rundumkennleuchte abgesichert.

Als einen der letzten Schritte wurde noch ein Holzbrett am Heck des Anhängers angebracht und mit zwei Bohrungen versehen. Beide dienen als Ablage des obligatorischen Werkzeuges eines Grillmeisters: Grillzange und “Schoppeglas“.

 

Am Sonntag, den 29.07.2012 wurde der Grill zum ersten Mal seiner neuen Aufgabe zugeführt und im kleinen Rahmen den Aktiven sowie den Alterskameraden vorgestellt und natürlich für ein gemeinsames Grillen genutzt.

Die offizielle in Dienststellung fand am 14.09.2012 im Rahmen des Alljährigen Kameradschaftsabends durch unseren Wehrführer Jens Berg statt.

Es bleibt nur zu sagen: Vielen Dank an alle Mitglieder der Projektgruppe, Helfern und Unterstützern dieser Arbeit! Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!

 

 

Wer ist online?

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

Noch nicht gefunden was Sie suchen?